Nächste Kräuterwanderung: Start ab Ortseingang Zeesen

Wir wandern durch die wunderbare frühlingshafte Natur. Jetzt stärken wir unseren Körper mit den jungen Wildkräutern.

Termin: 20.04.2024
Treffpunkt: Alte Försterei (Ortseingangsschild Zeesen) 15711 Zeesen                                                                           

Uhrzeit: 10 Uhr
Dauer: ca. 2,5 h
Wertschätzungspreis: 8€
Ich freue mich auf Ihren Anruf 03375/900393
Bitte denken Sie an wettergerechte Kleidung und festes Schuhwerk!                                                                                                       

Ich freue mich auf Sie
Isolde Maaß
Heilkräuterpädagogin                                                                                                                                                              

Sonntagswanderung im April

Zur Sonntagswanderung im April trafen sich 33 Zwei- und 2 Vierbeiner bei sehr sommerlichen Temperaturen am Edeka Parkplatz. Ziel in diesem Monat waren die Tonseen in Körbiskrug. 

Raimund führte die bestens gelaunte Gruppe durch wunderschöne, in frühlingsgrün getauchte Wälder. Am Scheitelpunkt angekommen, stürmten wir den Imbiss des Campingplatzes und die Bedienung hatte mit den „Menschenmassen“ ganz schön zu tun. Gestärkt konnten wir sodann den Rückweg antreten. Nach 3,5 Stunden erreichten wir wieder unseren Ausgangspunkt. 

Alle waren sich einig: Es war dieses Mal wieder ein äußerst entspannter Sonntag Vormittag. 

Alle freuen sich schon riesig auf die Maiwanderung, die in diesem Jahr zeitgleich mit der Auftaktwanderung der Stadt Königs Wusterhausen stattfindet. Also im Kalender vormerken:

5. Mai 2024 um 10.30 Uhr Parkplatz Edeka Senzig.
Ziel: Hafen KW

Es freuen sich eure Wanderführer

Antja, Hans & Raimund

Unsere Wanderung im April

Alle Senziger und ihre Gäste sind herzlich eingeladen! Unter dem Titel: „Senziger Wald und Siedlung Krüpelsee“ findet am 07. April 2024 unsere nächste gemeinsame Wanderung statt.

  • Uhrzeit: 10:00 Uhr
  • Treffpunkt: Parkplatz EDEKA in Senzig
  • Länge: ca. 9 km
  • Dauer: ca. 3-4 Stunden

Unsere monatliche Wanderung führt uns zum Kleinen und Großen Tonsee in Körbiskrug. Wir wandern fast nur durch unsere Kiefernwälder. So können wir einen Teil der für Brandenburg so typischen Natur genießen. Der Weg führt uns zu den ehemaligen Quellen vergangenen Reich- tums. Dort, wo heute die Seen sind, entstanden durch die Förderung des Tons tiefe Gruben. Nach Ende der Tongewinnung füllten sich diese auf natürliche Weise mit glasklarem Wasser. So wurden sie zu den heutigen Tonseen. Der Ton war der Rohstoff für zwei Ziegeleien, die in Senzig produziert haben. Er wurde mit Hilfe einer Kleinbahn nach Senzig transportiert. In der Körbiskruger Straße ist das alte Gleisbett noch erkennbar. Am Scheitelpunkt der Wanderung legen wir eine Rast ein.

Plakat zur Wanderung

Kräuterwanderung

Wir sammeln Kräuter für die traditionelle 9-Kräutersuppe. Anschließend bereiten wir die Suppe zu und verzehren sie in gemütlicher Runde.

Termin: 23.03.2024                                                                                    
Treffpunkt: Blumenladen, Chausseestraße 46, 15712 Königs Wusterhausen                                                                           Uhrzeit: 9.30 Uhr                                                                                            
Dauer: Zirka drei Stunden                                                                      
Wertschätzungspreis: 8€                                                                                
Ich freue mich auf Ihren Anruf 03375/900393                                                                         
Bitte denken Sie an wettergerechte Kleidung und festes Schuhwerk!                                                                                                       

Ich freue mich auf Sie                                                                                  
Isolde Maaß                                                                                            
Heilkräuterpädagogin                                                                                    

 

Bei strahlendem Sonnenschein …

Alle Senziger und ihre Gäste waren herzlich eingeladen, an der Märzwanderung mit dem Titel „Senziger Wald und Siedlung Krüpelsee“ teilzunehmen. Rund 50 Wanderinnen und Wanderer waren am Sonntag (3. März) zum Treffpunkt gekommen. 

Zunächst ging es bei wunderschönem Sonnenschein durch den frühlingsfrischen Wald Richtung Bindow. Alle gen0ssen die idyllische Ruhe und die Natur. Nach der Querung der Chausseestraße ging es direkt am
Ufer des Krüpelsees zurück Richtung Senzig. Einige Häuser bzw. Häuschen erinnern noch
heute an die in den 20er Jahren beginnende Besiedlung des Seeufers. Am Sonnenweg führte einst eine „Fähre“ – ein Ruderboot – über den Krüpelsee nach Kablow, von dort hatten die Wochenendler Bahnanschluss nach Berlin und Storkow.

Am Ende besuchten alle gemeinsam die Seebrücke, um die Aussicht auf den Krüpelsee zu genießen.

Plakat zur Wanderung

Rückblick Monatswanderung

Am 4. Februar trafen sich 45 interessierte und wanderfreudige Senziger und ihre Gäste um 10 Uhr am EDEKA, in freudiger Erwartung der angekündigten Rangerwanderung.

Das Wetter spielte wider Erwarten mit, auf den Ranger mussten wir aber leider krankheitsbedingt verzichten. Hannes Hause hat aber versprochen, die Führung nachzuholen, denn aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Kurzfristig wurde eine wunderschöne Runde durch die Senziger Heide organisiert. Obwohl schon recht oft durchlaufen, gab es auch dieses Mal für den einen und anderen Neues zu entdecken.

An unserer Obstbaumallee machten wir den ersten Stopp. Netzwerkchef Jürgen Müller gab viele interessante Infos zu den gepflanzten Bäumchen und der diesjährigen Pflanzaktion am 23. März

Voller Ehrfurcht konnten wir an Stopp 2 einen über 100 Jahre alten Apfelbaum bewundern. Wolfgang Pschera vom NABU erzählte an dieser Stelle einiges zu seiner Arbeit auf der Streuobstwiese.

Weiter ging es durch Wald und Flur voller Bewunderung für die Naturschönheiten. Am meisten staunten alle über die „tanzenden Baumpilze“. Am stehenden Exemlar noch in waagerechter Haltung, wandert der Pilz am liegenden Baum wieder in die Waagerechte. Ein Wunder der Natur. 😊

Vielleicht habt ihr Interesse gefunden, auch etwas zu entdecken? Gerne am 1. Sonntag jeden Monats um 10 Uhr bei EDEKA sein.

Es freuen sich eure Wanderführer

Hans, Raimund & Antje

Bücher, die bewegen – Senzig liest …

Wir reisen am 31. Januar 2024 – literarisch – zum Mittelmeer, auf die Insel Sardinien und in die 50er Jahre des letzten Jahrhunderts. 

Dort erwartet uns die wilde Natur bevor der Tourismus vieles verändert hat und tauchen ein in die dramatische Geschichte des Gavino Ledda.

Bitte bringt gute Vorschläge für die Bücher mit, die wir als nächstes lesen wollen.

Wir beginnen um 19.30 Uhr!

Das Plakat zum nächsten Lesezirkel

Unsere Wanderung im Februar …

Alle Senziger und ihre Gäste sind herzlich eingeladen! Unter dem Titel: „NSG – NP – FFH – ND??? Unser Ranger weiß Bescheid“ findet am 4. Februar 2024 unsere nächste gemeinsame Wanderung statt.

  • Uhrzeit: 10:00 Uhr
  • Treffpunkt: Parkplatz EDEKA in Senzig
  • Länge: ca. 8 km
  • Dauer: ca. 3,5 Stunden

Brandenburg ist reich an Naturschätzen, die es zu schützen gilt. Ranger gibt es weltweit. Doch kennt jemand einen in unserer Gegend, weiß, welche Aufgaben er hat? NEIN? Dann auf zu unserer Wanderung. Hannes Hause vom Naturpark Dahme-Heideseen wird uns nicht nur seine Arbeit erklären.

Ziel ist es dabei nicht, Kilometer „zu machen“, sondern etwas Wissen mitzunehmen.

Denn: „Was man kennt, kann man wertschätzen – und was man wertschätzt, schützt man.“

Aufgrund der Jahreszeit bitte unbedingt an wetterangepasste Kleidung denken.

 

Plakat zur Wanderung